"Anterrabae Memorial" Miniatur Bullterrier
"Anterrabae Memorial" Miniatur Bullterrier

Über uns

Die Liebe zum Hund begann bei uns bereits im Kindes- und frühen Teenageralter. Zunächst waren es „Leihhunde“ aus der Nachbarschaft verschiedenster Rassen, vornehmlich dann Schäferhunde, mit denen wir nahezu unsere gesamte Freizeit im Hundeverein sowie in der freien Natur verbrachten.

 

1984 zogen dann die American Staffordshire Terrier "Anterrabae" (von "White Devils Killer" aus  einer Pit Bull Hündin) und "Hilo vom Hungener Schloß" bei  uns ein. Später kam dann noch "Artos vom Stöckelsberg" dazu. Alle 3 Rüden leben zusammen (mit weiteren Hunden und einer Katze)  in der Familie in Haus und Garten. Alle drei wurde  im Schutzhundesport bis zur höchsten Stufe (SchH 3, IPO 3) ausgebildet und sehr erfolgreich, z.T. überregional auf Pokalwettkämpfen und Meisterschaften geführt.  Der Rüde "Anterrabae" erlangte darüber hinaus eine Ausbildung zum Lawinen- und Rettungshund in Trümmer- und Flächensuche.  Er verstarb im mittleren Lebensalter im Rahmen einer cerebellären Ataxie und wurde schließlich zum „Namensgeber“ unserer späteren Miniatur Bullterrier Zucht.

 

Unser erster Mini Bulli trat im Sommer 1993 in Gestalt von "Brindle Diamonds Abygale" ("Abby“) ("Krakenaxis Kingcraft"-"Mahatma Fascination")  in unser Leben. Mit ihr begründeten wir unsere Miniatur Bullterrier Zucht im Zwinger "Anterrabae Memorial".

Der erste Wurf aus "Abby" und  "Rosenito`s Rupert"  fiel im Dezember 1995. Ihm entstammten unsere einmalige und unvergessene  "AM Amber Marnie" (+ 15.6.2011) sowie ihr ebenfalls  herausragender Bruder "AM Arne" (+ Nov. 2010).

 

1997 wurden aus "Abby" nach "Spitewinters Spokesman"  "AM Bitter Sweet"  sowie aus "Marnie" nach "Spitewinter Spokesman" "AM Coconut" ("Coki") geboren.  Diese Hündinnen  waren maßgeblich für unsere Zucht.

 

Unser vorerst letzter Wurf, O-Wurf aus "AM Iceflower" („Lulu“),  wurde 2004 geboren.  Da unsere Zuchthündinnen nach Überschreiten  des zuchtfähigen Alters bis zu ihrem Lebensende ihr Zuhause bei uns behalten  und wir eine bestimmte Anzahl  an Hunden, die mit uns leben, nicht überschreiten wollen, ergab sich nun eine längere Zuchtpause.

Im Sommer 2011 verließen uns "Marnie" und "Coki" im Abstand von nur 12 Wochen. "Marnie" wurde 15,5 Jahre alt und war bis kurz vor ihrem Tod stets vital und lebensfroh. "Coki"  erlebte ihren 14. Geburtstag temperamentvoll und triebstark wie eh und je, erkrankte dann aber innerhalb kürzester Zeit so schwer, daß sie 5 Tage später erlöst werden mußte.  ("Lulu" folgte dann 12,5 jährig am 1. Mai 2013).

 

Da man ohne Mini Bulli nicht leben kann, zog im November 2011 ein neues Mini Bulli Mädchen, die von ihrer Züchterin  bestens geprägte,  "Rebel Spirit Ginger Eboli", bei uns ein.  Über die Mutterlinie finden sich in der  4. Generation über "AM Eskimo"  und "AM Impala" sowie über "Good Fellas Attenzione" noch Wurzeln unserer alten Linie. Mit unserer "Eboli" haben wir nun eine  extrem triebstarke, temperamentvolle,  wesensfeste und vor allem gesunde, gestromte  Hündin, die uns nach dem Verlust unserer „Weißen“  das Lachen wieder gelehrt hat.

Und mit der wir einen Neuanfang im Zwinger "Anterrabae Memorial" wagen möchten ……..

1

Zucht mit Verstand - Aufzucht mit Herz

"Anterrabae Memorial" Miniatur Bullterrier

Silke Kolb &

Dr. Meike Walter
Pattenhofener Str. 40
90592 Schwarzenbruck

Kontakt

Rufen Sie uns an unter

+49 9183 3779

Sie erreichen uns auch mobil  0174 9156 347

Schreiben Sie uns eine Email 

Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}